Veröffentlicht: Montag, 12.07.2021 11:59
Der Bestand an Wohnungen ist im Bergischen in den vergangenen zehn Jahren spürbar gewachsen. Im Oberbergischen gibt es 3,2 Prozent mehr Wohnungen. Im Rheinisch-Bergischen liegt der Anstieg sogar bei 5,5 Prozent.
© GettyImages
Besonders viele Wohnungen sind laut Landesamt für Statistik in Kürten, Burscheid, Odenthal und Nümbrecht dazugekommen. Weniger Wohnungen als vor zehn Jahren gibt es nur in Bergneustadt. Auch landesweit ist Bergneustadt mit dieser Entwicklung eine auffällige Ausnahme. Im Schnitt 50 Quadratmeter Wohnfläche hat jeder Einwohner im Bergischen für sich zur Verfügung. Auch diese Zahl ist im 10-Jahres-Vergleich etwas nach oben gegangen und liegt deutlich über dem Landesdurchschnitt. 
Be the first one to leave a comment!
Sign in or join to post new comments